Vollmondmeditation


Vollmond Puja am Dienstag 18. Jänner von 19 bis 21 Uhr

Ort: Buddhistisches Zentrum

Beitrag: Dana (Spende) 

Wir gestalten den heutigen Abend als Verehrungsritual (Puja), in dem die Wichtigkeit und Wertschätzung der drei Juwelen Buddha, Dhamma (Lehre) und Sangha (Gemeinschaft) zum Ausdruck kommt.

Nach der Rezitation der Verehrungsformel und Zufluchtnahme werden Licht (Erleuchtung), Räucherwerk (die das Bewusstsein durchdringende Lehre), Blumen (Vergänglichkeit) und Wasser (Praxis und Nutzen) dargebracht. Die drei wichtigsten Schutztexte werden verlesen: Maha-Mangala Sutta (Rede vom großen Heil), Ratana Sutta (die drei Juwelen) und Metta Sutta (Liebende Güte). Stille Meditationen im Sitzen machen den gegenwärtigen Aspekt des Hier und Jetzt deutlich.

Jede:r ist dazu herzlich eingeladen.