Nächste Veranstaltungen

Wir bitten alle Besucher um Einhaltung der 3-G-Regel.


Vollmondmeditation (Puja) am Mittwoch 20. Oktober von 19 bis 21 Uhr

Veranstaltungsort: Buddhistisches Zentrum in der Lehener Str. 15

Beitrag: Dana (Spende). Anmeldung nicht nötig.


 

Nach einer zweieinhalbtausend Jahre alten Tradition gestalten wir den heutigen Vollmondabend als Verehrungsritual (Puja) unter dem Aspekt der drei Juwelen Buddha, Dhamma (Lehre) und Sangha (Gemeinschaft). Dabei werden Licht (Erleuchtung), Räucherwerk (die das Bewusstsein durchdringende Lehre), Blumen (Vergänglichkeit) und Wasser (Praxis und Nutzen) dargebracht. Musik, Meditationen und Rezitationen sind dabei Teil des Rituals.

 

Die drei wichtigsten Schutztexte werden verlesen: Maha-Mangala Sutta (Heil), Ratana Sutta (Juwelen) und Metta Sutta (Liebende Güte). Jede:r Interessierte ist sehr herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.


Gastvortrag mit Bhante Sukhacitto am Dienstag 26. Oktober von 19 bis 21 Uhr

Thema: Mit Gedanken richtig umgehen

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende). Anmeldung nicht nötig.

 

Geboren 1963 begegnete Bhante Sukhacitto der Buddhalehre 1986 in Thailand in Wat Suan Mokkh durch den Lehrer Ajahn Buddhadasa. Er ist seit 1990 voll ordinierter Mönch (Bhikkhu).

1993 kehrte er in den Westen zurück und sammelte Erfahrungen auch in anderen buddhistischen Traditionen. Vor über zehn Jahren lernte er den Einsichtsdialog und Dharma Kontemplation kennen und wurde tief berührt durch dessen transformierende Kraft. Mehrjährige Ausbildung unter der Leitung von Gregory Kramer; er unterrichtet diese Methode in verschiedenen Ländern Europas. 2016 Gründung des Klosters Kalyana Mitta Vihara nahe Hannover, Auflösung 2020.


Online Vortragsreihe mit buddhistischen Lehrer:innen

 

Gemeinsame Veranstaltung mit der Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg auf Spendenbasis (Buddhistische Gemeinschaft Salzburg, IBAN AT06 2040 4019 0019 0082) für den Erhalt des Buddhistischen Zentrums Salzburg. Zugehöriger Zoom Link nach Anmeldung mit unten stehendem Button.


 

Nächster Termin: Mittwoch 27. Oktober von 19 bis 20.30 Uhr

Vortragender: Viriya M. Wiesberger

Thema: Was man fühlt, das nimmt man wahr


 

Viriya Manfred Wiesberger war sechs Jahre Mönch in Thailand und lernte Anapanasati, die Methode der Achtsamkeit auf die Ein- und Ausatmung, von dem großen Gelehrten und Meditationsmeister Ajahn Buddhadasa. In dessen Auftrag leitete er einige Jahre die monatlichen Meditationskurse für Ausländer in Wat Suan Mokkh.

 

Seit seiner Rückkehr in den Laienstand ist er in der Buddhistischen Gesellschaft München aktiv, hält Vorträge und leitet das Dhamma Dana Projekt.