Nächste Veranstaltungen


Vollmondmeditation am Samstag, 24. Juli von 19 bis 21 Uhr

Veranstaltungsort: Stupa am Mönchsberg

Beitrag: Dana (Spende)


Nach einer zweieinhalbtausend Jahre alten Tradition gestalten wir den heutigen Vollmondabend als Puja, einem Verehrungsritual, in dem die Wichtigkeit der drei Juwelen Buddha, Dhamma (Lehre) und Sangha (Gemeinschaft) zum Ausdruck kommt.

Dazu werden neben kurzen Meditationen und Rezitationen Licht (Erleuchtung), Räucherwerk (die das Bewusstsein durchdringende  Lehre), Blumen (Vergänglichkeit) und Wasser (Praxis und Nutzen) dargebracht. Traditionelle Schutztexte wie das Metta Sutta über liebende Güte werden verlesen.

Jede:r Interessierte ist sehr herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.


Neu: Online Vortragsreihe mit Bhante Seelawansa und weiteren Lehrer:innen

 

Gemeinsame Veranstaltung mit der Buddhistischen Gemeinschaft Salzburg auf Spendenbasis (IBAN AT06 2040 4019 0019 0082) für den Erhalt des Buddhistischen Zentrums Salzburg. Zugehöriger Zoom Link nach Anmeldung mit unten stehendem Button.


 

Erster Termin: 28. Juli von 19 bis 20.30 Uhr

Vortragender: Bhante Seelawansa

Thema: Mit Gefühlen und Emotionen richtig umgehen nach der Lehre des Buddha


Bhante Dr. Seelawansa Wijayarajapura Maha thero ist der spirituelle Leiter des Theravada Buddhismus in Österreich und Ehrenmitglied der Theravada Gruppe Salzburg.

 

Geboren 1954 in Sri Lanka trat er mit zehn Jahren in den Orden ein. Er besuchte die Universität in Sri Lanka, wo er Englisch und Deutsch erlernte. Nach dem Studium Tätigkeit als Lehrer. 1982 kam Bhante Seelawansa nach Österreich und studierte zuerst in Salzburg, dann in Wien Deutsch. Er ist Leiter des Dhammazentrums Nyanaponika in Wien.

Wiederholte Aufenthalte in Sri Lanka, um soziale Projekte zu betreuen, europaweite Vortrags- und Lehrtätigkeit.


Die weiteren Termine der Online Vortragsreihe, jeweils am letzten Mittwoch des Monats, sind:

25. August, 19 bis 20.30 Uhr, mit Bhante Seelawansa

29. September, 19 bis 20.30 Uhr, mit Bhante Seelawansa


Praxistag mit Ayya Santacitta am Sonntag, 8. August von 9 bis 16 Uhr

Thema: Die sieben Erwachungsfaktoren (bojjhanga) - das Herzstück der frühen buddhistischen Lehre und Praxis

Organisationsbeitrag: € 25

Honorar für die Lehrende: Dana (Spende).


 

Ayya Santacitta stammt aus Österreich und studierte Ethnologie mit Schwerpunkt Tanz, Theater und Ritual in Wien. Eine Begegnung mit Ajahn Buddhadasa 1988 in Südthailand weckte ihr Interesse am Klosterleben und so begann 1993 ihr Nonnentraining in England und Asien, vor allem in der Tradition von Ajahn Chah.

 

Sie wurde 2011 als Bhikkhuni ordiniert und ist Mitbegründerin und Co-Leiterin des Aloka Vihara Monastery in Kalifornien. ab dem Sommer 2021 ist sie nach langer Abwesenheit für sechs Monate in Österreich tätig.