Praxistag mit Viriya M. Wiesberger am Sonntag 29. Mai von 10 bis 16 Uhr

Thema: Geist, Herz und Bewusstsein - Mano, Citta, Viññana

Organisationsbeitrag: 25 EUR

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende)


Viriya Manfred Wiesberger war sechs Jahre Mönch in Thailand und lernte Anapanasati, die Methode mit der der Buddha das Erwachen erlangte, von dem großen Gelehrten und Meditationsmeister Ajahn Buddhadasa. In dessen Auftrag leitete er einige Jahre zusammen mit Santikaro die monatlichen Meditationskurse für Ausländer in Wat Suan Mokkh. 

 

Seit seiner Rückkehr in den Laienstand ist er in der Buddhistischen Gesellschaft München aktiv und leitet das Dhamma-Dana-Projekt. Er ist regelmäßig Gast der Theravada Gruppe Salzburg.


Praxistag mit Bhante Seelawansa am Sonntag 14. August von 10 bis 16 Uhr

Thema: Das gegenwärtige Leben und der Einfluss des Kamma (Karma)

Organisationsbeitrag: 25 EUR

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende)


Bhante Dr. Seelawansa Wijayarajapura Maha Thero ist der spirituelle Leiter des Theravada Buddhismus in Österreich und Ehrenmitglied der Theravada Gruppe Salzburg. Geboren 1954 in Sri Lanka trat er mit zehn Jahren in den Orden ein. Er besuchte die Universität in Sri Lanka, wo er Englisch und Deutsch erlernte.

 

1982 kam Bhante Seelawansa nach Österreich und studierte in Salzburg und Wien Deutsch. Er ist Leiter des Dhammazentrums Nyanaponika in Wien, hält Vorträge, leitet Retreats, und hält sich regelmäßig in Sri Lanka auf, u.a. um soziale Projekte zu betreuen. Er hält regelmäßig Praxistage am Buddhistischen Zentrum Salzburg ab.


Gastabend mit MyoE Doris Harder am Dienstag 13. September von 19 bis 21 Uhr

Thema: noch offen

Honorar für die Lehrende: Dana (Spende). Anmeldung nicht nötig.

Doris Harder ist ordinierte Zen Priesterin in den Soto Zen Linien von Shunryu Suzuki Roshi und Kobun Otogawa Roshi. Sie begann die Zen-Praxis 1992 am Puregg und lebte dort auch immer wieder monatsweise, ging 2002 für neun Jahre an das San Francisco Zen Center zur Ausbildung und lebte ein Jahr am Felsentor in der Schweiz. Wieder zurück in Europa macht Doris Harder Theaterarbeit, unterrichtet Zen und lebt in Wien.

Sie ist Mitglied bei den Europäischen buddhistischen Lehrerinnen, hält Vorträge und leitet retreats (beides auch online), schreibt für Magazine und begleitet angehende Yogalehrer:innen in deren Ausbildung. Doris ist regelmäßig Gast bei der Theravada Gruppe Salzburg. 


Praxistag mit Harald Reiter am Sonntag 23. Oktober von 10 bis 17 Uhr

Thema: Ergründen der Khandas - wer oder was bin ich?

Organisationsbeitrag: 25 EUR

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende)


 

Harald Reiter praktiziert Achtsamkeitsmeditation seit 2004 mit verschiedenen Lehrer*innen; zahlreiche Retreats in Asien und Europa. Praxis in Einsichtsdialog seit 2008 mit u.a. Gregory Kramer und Bhante Sukhacitto, Mitglied der IDTC (Insight Dialogue Teaching Community).

 

Er ist Lehrender an der Theravadaschule Wien und leitet dort Übungsabende in Einsichtsdialog. Ehrenamtliche Tätigkeit für das mobile Hospiz der ÖBR. Weitere Informationen unter https://haraldreiter.com/ueber-mich/ 


Gastabend mit Bhante Sukhacitto am Dienstag, 15. November von 19 bis 21 Uhr

Thema: noch offen

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende). Anmeldung nicht nötig.

 

Geb. 1963, begegnete der Buddhalehre 1986 in Thailand in Wat Suan Mokkh durch den Lehrer Ajahn Buddhadasa und ist seit 1990 voll ordinierter Mönch (Bhikkhu).

1993 kehrte er in den Westen zurück und sammelte Erfahrungen auch in anderen buddhistischen Traditionen. Vor über zehn Jahren lernte er den Einsichtsdialog und Dharma Kontemplation kennen und wurde tief berührt durch dessen transformierende Kraft. Mehrjährige Ausbildung unter der Leitung von Gregory Kramer, er unterrichtet diese Methode in verschiedenen Ländern Europas. 2016 Gründung des Klosters Kalyana Mitta Vihara nahe Hannover, Auflösung 2020.