Meditationstag mit Bhante Seelawansa am Sonntag, 23. Februar von 9 bis 16 Uhr

Thema: Gefühle und Emotionen - Last des Lebens oder Mittel zur Erkenntnis

Organisationsbeitrag: € 25

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende)


Bhante Dr. Seelawansa Wijayarajapura Maha Thero ist der spirituelle Leiter des Theravada Buddhismus in Österreich und Ehrenmitglied der Theravada Gruppe Salzburg.

 Geboren 1954 in Sri Lanka trat er mit zehn Jahren in den Orden ein. Er besuchte die Universität in Sri Lanka, wo er Englisch und Deutsch erlernte. Nach dem Studium Tätigkeit als Lehrer. 1982 kam Bhante Seelawansa nach Österreich und studierte erst in Salzburg, danach in Wien Deutsch.

Er ist Leiter des  Dhammazentrums Nyanaponika in Wien.

 

Wiederholte Aufenthalte in Sri Lanka, um soziale Projekte zu betreuen. 2007 wurde ihm dort der Titel "Europa Mahadvipa Dhammadatu Sanghapati" verliehen, mit dem er für seine Verdienste in Europa geehrt wurde.


Meditationstag mit Charlie Pils am Sonntag, 17. Mai von 10 bis 17 Uhr

Thema: Grundlagen der Samatha- und Vipassana-Meditation

Kursgebühr: € 30

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende)


Charlie Pils ist Dhamma-Lehrer in der Nachfolge von Ayya Khema. Seit 1994 vermittelt er Stille- und Einsichtsmeditation (Samatha und Vipassana) auf den Grundlagen der Lehren des Buddha. Er ist der spirituelle Leiter des Meditationzentrums Buddha-Haus München.

 

Seine "Buddhistische Lebensschule" zielt auf "Frei sein, im Herzen sein - Hier und Jetzt, mitten im Alltag".

Weitere Informationen unter www.charliepils.de.


Meditationstag mit Viriya M. Wiesberger am Sonntag, 4. Oktober von 10 bis 17 Uhr

Thema: Geist und Bewusstsein: Citta, Mano, Viññāna

Organisationsbeitrag: € 25

Honorar für den Lehrenden: Dana (Spende)


 

Manfred Wiesberger war sechs Jahre Mönch in Thailand und lernte Ānāpānasati, die Methode der Achtsamkeit auf Ein- und Ausatmung, von dem großen Gelehrten und Meditationsmeister Ajahn Buddhadasa.

In dessen Auftrag leitete er einige Jahre die monatlichen Meditationskurse für Ausländer in Suan Mokkh.

 

Seit seiner Rückkehr in den Laienstand ist er in der Buddhistischen Gesellschaft München aktiv und leitet das Dhamma-Dana-Projekt.